Bauanleitung für eine Motorradhebebühne

Eine gute Motorradhebebühne ist die Basis für entspanntes und professionelles Schrauben. Leider kosten diese ab € 300 aufwärts (Anmerkung 2015: Mittlerweile findet man auch preiswertere Hebebühnen). Gebrauchte Hebebühnen sind kaum zu finden.

Bleibt also der Selbstbau einer Hebebühne. Hierzu benötigt man nur Werkzeug, Material, etwas Geschick und natürlich eine Bauanleitung. Bei den ersten drei Dingen kann ich nicht helfen, aber bei der Bauanleitung. Diese kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Die Bauanleitung wurde bereits über 100.000 Mal heruntergeladen. Was mich immer wieder irritiert, ist die geringere Zahl derer, die die Anmerkungen zur Hebebühne herunterladen. Diese Anmerkungen sind ganz wichtig für eine einwandfreie Funktion der Hebebühne! Evtl. sollte ich die beiden Dateien in einem Download zusammenfassen.

Falls Ihr eine Frage zu der Hebebühne habt, schaut zuerst bei den FAQs unter der Rubrik Bauanleitung Motorradhebebühne nach. Nachdem die Bauanleitung seit 2002 online ist wurden schon fast alle Fragen gestellt und beantwortet. Sollte dennoch Fragen offen bleiben, benutzt bitte das Kontaktformular. Anfragen per Telefon oder Brief werden grundsätzlich nicht beantwortet.

Auf ein Wort: Copyright der Hebebühne

Das Copyright für die Bauanleitung (nicht die Konstruktion) liegt bei mir! Man darf sie anderen kostenlos zur Verfügung stellen, jedoch nicht als direkten Download. Webseiten-Betreiber möchten doch bitte auf die Seiten www.lkw-kelkheim.de/downloads/file/4-motorradhebebuehne.html oder www.lkw-kelkheim.de direkt verlinken.

Dann gibt es immer wieder Helden, die genau meine Bauanleitung gegen Geld bei ebay oder ähnlichem anbieten. Das ist untersagt! Da schicke ich ab und an mal eine E-Mail zu den Copyright-Verletzern. Es gibt natürlich noch einige andere Bauanleitungen, deren Copyright nicht bei mir liegt. Da ist das jeweilige Copyright zu beachten.

Als Dank wäre ein freundlicher Kommentar im Gästebuch willkommen.

Bauanleitung Motorrad-Hebebühne

Wer es einfacher haben will, für den gibt es auch eine Zeichnung für einen Montagetisch aus Holz (BMW Zeichnung V5043).

Unbedingt auch die Anmerkungen zur Motorradhebebühne herunter laden und unter den FAQs schauen.

Bitte mailt mir Bilder eurer selbst gebauten Hebebühne mitsamt einer kurzen Beschreibung eurer Erfahrungen und Modifikationen. Ich zeige sie dann hier um Anderen Anregungen zu geben.

Sven hat einige Änderungen an der Bühne vorgenommen.
Zu beachten sind:

  • Druckluftzylinder anstatt Wagenheber
  • Querrohr für die Arretierung der Höhe
  • Zwangsführung der Auffahrrampe

"mein Name ist Sven Maaß, ich möcht mich für die Bauanleitung von Ihnen mit ein paar Worten und Bildern von mir bedanken.

Hier ein paar Maße :
L : 2,30 plus 0,85 Auffahrampe im runtergefahrenen Zustand B :0,75 H :0,19 - 1,03 ca
Materialkosten ca 450,- €

  • Der obere und untere Rahmen ist aus 50x40x3 mm Vierkantrohr der Rest besteht aus 40x40x3.
  • Für den Belag und die Auffahrrampe habe ich 3 mm Riffelblech verwendet und aufgeschraubt.
  • Ich habe die Gelenke mit ausgeriebenen Hülsen und 16 mm Stahlbolzen gebaut (spielfrei). Dadurch ist die HB in jeder Höhe und Belastung sehr stabil.
  • Der 8t Hydraulikzylinder ist mit Druckluft angetrieben und wird mit dem Fußpedal bedient.
    Das zweite Rot lackierte Fußpedal dient zum ablassen.
    Die HB lässt sich damit schnell oder auch in Zeitlupe sehr fein dosierbar ablassen.
  • Die HB wurde mit 0,5 t belastet ( mehr hart gewordenen Zement hatte ich nicht :-) ) sie zeigte dabei keinerlei schwächen ich würde sie auch mit 0,7 t belasten halte das aber nicht für notwendig ich denke die HB hat mehr als genug Reserven.
  • Vom Wagenheber aus den Baumarkt habe ich nur die Räder verwendet.
  • Die Auffahrrampe ist abnehmbar und bleibt , durch einen Hebel, beim ablassen immer ein paar cm über dem Boden, erst wenn die HB ganz unten ist legt sich die Rampe ab.
  • Für einen sicheren Stand habe ich an allen vier Ecken M 16 Muttern angeschweißt, und lange Schrauben eingeschraubt.
    Damit steht sie Fest auf dem Boden.Dreht man die Schrauben hoch kann man die HB auf den Rädern bewegen.

Das bauen hat mir viel Spaß gemacht, der Ölwechsel an meinen Motorrad macht jetzt noch vielmehr Spaß ;-))"

Hebebühne von Sven Maaß Hebebühne von Sven Maaß Hebebühne von Sven Maaß Hebebühne von Sven Maaß

Habe mir 2010 einen Maxi-Roller gekauft - selbst die Kerze tauschen ist eine bodennahe Erfahrung.
Habe dann Deine Anleitung ein wenig umgebaut (Beruf-Bauschlosser).
Die Bühne ist fest am Boden verschraubt, daher konnte ich Rohr 50/20/3 verwenden (Rahmen unten). Die Tragarme sind etwas Stabiler (Rohr 30/30/4) und weiter nach außen gekommen, so konnte ich auf extra Stützen verzichten. Überschlagsicherung ist unten am Tragarm (er geht nur bis 90°). Um die Kraft des Wagenhebers auf beide Arme zu verteilen ist eine Zugstange in der Mitte nötig, da der hintere Winkel des Tragarms sehr spitz ist und ohne Zugstange nicht hoch kommt. Der Rahmen oben ist aus 50/20/2 und hat zwei Querstreben unter der Platte.
Habe mit 250 kg belastet, kein Problem, hält bestimmt noch mehr aus.

Hebebühne von Uwe Litschko Hebebühne von Uwe Litschko UweLitschko4 Hebebühne von Uwe Litschko

Hallo LKW-Kelkheim,

ich hatte mich schon vor einem Jahr gemeldet wg.Bildern von der Hebebühne (war leider negativ). Ich habe die Bühne nun mit Schülern hergestellt und teilweise optimiert. Deshalb hier zwei Fotos "unserer Bühne", Du kannst sie gerne für Deine Zwecke verwenden.

Nochmal ein dickes Lob für die Bauanleitung.

Bild (blau) zeigt die Bühne zu 98% fertig, wir haben den Mittelteil der Auflage auch zum herausnehmen gemacht, hier kann man eine Ölaufangwanne einschieben (nicht auf dem Bild)

Gruß Patrik

Hebebühne von Patrik Haßler Hebebühne von Patrik Haßler Hebebühne von Patrik Haßler